Willkommen bei Doris MARA


Das bin ich
Das bin ich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Grüß GOTT,  

ihr LIEBEN, alle, die sich hier

einfinden.

 

 

Ich freue mich, das Ihr auf meine Fotoseite gekommen seit. 

Meine vielseitigen Naturerforschungen habe ich hier gesammelt und fest gehalten.

 

 

DIE WELT DER SINNE

 

Wie ein Fluss durchströmen sie die Mitte, in allen Farben schillernd.
Dank der Spirale jederzeit mit allem verbunden, erlösen sie uns vom Kreuz,
weil sie das Kreuz sind! Schnittpunkt von Anfang und Ende,
oben, unten, aussen und innen, verführen sie uns in die Leichtigkeit des Seins. Ewig und doch zeitlich gebunden, von dieser Welt und doch auf die andere weisend. Eingehüllt in altes Wissen, wirbelnd aus der Unendlichkeit,
nähren sie mich in meinem Sein.
Danke, Du Sinn meines Lebens.
Danke, Ihr Sinne meines Seins.
Danke, Ihr Licht- und Farbenbringer,
Danke , Ihr frohen Kräfte der Verbundenheit!

 

 

Ich wünsche Dir eine unterhaltsame Zeit in meiner schönen Welt der Naturgesetze und meiner kreativen Arbeite der Kunst.

 

Doris MARA Orlean

Meine Bogs

Das Kraftier Wolf
Das Kraftier Wolf

http://johannadeorlean.jimdo.com/2013/04/18/wolfs-medizin/

 

Der Wolf verbindet uns mit dem großen Geist, Auge zu Auge

Großer Geist,
dessen Stimme ich in den Winden vernehme,
und dessen Atem der ganzen Welt Leben spendet - erhöre mich!
Ich trete vor dein Angesicht als eines Deiner vielen Kinder.
Siehe, ich bin klein und schwach,
ich brauche deine Kraft und Weisheit.
Laß mich in Schönheit wandeln und
meine Augen immer den purpurroten Sonnenuntergang schauen.
Mögen meine Hände die Dinge achten,die du geschaffen hast,
und meine Ohren deine Stimme hören.
Mach mich weise, damit ich die Dinge erkennen kann,
die Du meinem Volk gelehrt hast,
die Lehre, die du in jedem Blatt und in
jedem Felsen verborgen hast.
Ich sehne mich nach Kraft, nicht, um meinen Brüdern überlegen zu sein, sondern um meinen größten Feind - mich selbst -
bekämfen zu können.
Mache mich stets bereit, mit reinen Händen und aufrichtigen Augen
zu Dir zu kommen, damit mein Geist,wenn das Leben wie
die untergehende Sonne entschwindet, zu Dir gelangen kann-
ohne mich schämen zu müssen

(Gebet der Sioux)